Kreislaufwirtschaft

Entwicklung flexibler Verpackungen mit recycelten Kunststoffen aus Haushaltsabfällen

Das Projekt Proof ist ein von der Ellen MacArthur Foundation (EMF) unterstütztes Pioneer Project. Es hat zum Prototypen eines flexiblen Kunststoffbeutels geführt, der die Realisierbarkeit derartiger Beutel mit mindestens 20 Prozent recyceltem Altkunststoff aus gemischten Haushaltsabfällen bestätigt. Der Beutel eignet sich zur Verpackung von Haushaltsartikeln, wie beispielsweise Waschmitteln. Das Projekt wurde von der Die Mondi Gruppe, einem globalen Marktführer der Verpackungs- und Papierindustrie, umgesetzt. Es ist auf die Gestaltung von Produkten im Einklang mit kreislaufwirtschaftlichen Prinzipien ausgerichtet und hat gezeigt, dass es möglich ist, unter Einsatz von Recyclat aus verschmutzten, verbrauchten Altmaterialien neue flexible Verpackungen zu schaffen. Mondi wird den Prototypen jetzt gezielt zu einem marktfähigen Produkt für seine multinationalen Kunden im Bereich der kurzlebigen Konsumgüter (FMCG) weiterentwickeln.

Mondi Group, A-1030 Wien, www.mondigroup.com