Retrofitten

Retrofit einer Dekor-Tiefdruckmaschine

Im Gespräch mit Dipl.-Ing. Guido Lebbing, Geschäftsführer, Lebbing engineering & consulting GmbH

Welche Bereiche einer Dekortiefdruckmaschine benötigen typischerweise einen Retrofit? Die typischen hier betrachteten Dekortiefdruckmaschinen (Hersteller: Kochsiek) bestehen im Wesentlichen aus folgenden Komponenten: Non-Stop-Abwicklung, Einzugwerk, entsprechende Anzahl (3-5) an Druckwerken, Sichtstrecke, Auszugstation, Non-Stop-Aufwicklung. Zumeist wurde als Hauptsteuerung eine Simatic S5 (später S7-400) eingesetzt. Die Antriebsregelung erfolgte mittels Simadyn in Verbindung mit Simodrive- oder Masterdrive-Antriebsreglern. Die Registerregelung erfolgte extern mit Systemen der etablierten Hersteller (Eltromat, Bobst, o.ä.).

Lebbing engineering & consulting GmbH Jagenberg Group, D-46397 Bocholt, www.lebbing.com